Was tun gegen Knieschmerzen

Die häufigsten Ursachen von Knieschmerzen 

Schmerzen im Knie können die unterschiedlichsten Ursachen haben. Bei jüngeren oder sportlich aktiven Menschen sind sie meist auf Verletzungen zurückzuführen. Bei Über- oder Fehlbelastung sowie durch zu geringen Gebrauch des Gelenks können ebenfalls Schmerzen auftreten. Bei älteren Menschen werden Knieschmerzen häufig durch Verschleißerkrankungen wie Arthrose ausgelöst. Auch durch Infektionen wie Röteln oder Mumps, Stoffwechselstörungen oder Autoimmunkrankheiten können Schmerzen im Kniegelenk hervorgerufen werden. Ebenso kann eine Verletzung des Meniskus oder eine Schleimbeutelentzündung für Schmerzen sorgen.

Knieschmerzen beim Joggen

Knieschmerzen sind genauso individuell wie wir Menschen. Jeder Körper reagiert anders auf verschiedene Belastungen. Die Bein- und Fußstellung, das Körpergewicht, die Schuhauswahl sowie das Streckenprofil und die Länge der Strecke stellen eine individuelle Belastung des Knies dar. Den Ursachen von Knieschmerzen beim Joggen liegen meist dieselben Fehler, die Jogger machen, zu Grunde. Viele steigern ihre Trainingsumfänge ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit. In Kombination mit zu kurzen Regenerationszeiten sind Knieschmerzen schon vorprogrammiert. Häufig ist auch ein ungleiches Kräfteverhältnis der beteiligten Muskelpartien, sogenannte muskuläre Dysbalancen, Auslöser für Knieschmerzen. Die Oberschenkelmuskeln, die das Knie stützen, werden von Joggern oft vernachlässigt und nicht ausreichend gedehnt und gekräftigt. Sehr wichtig beim Joggen sind an den Fuß und Laufstil angepasste Schuhe. Besonders aufpassen sollten Jogger, wenn es bergab geht. Hier ist die Belastung des Knies um ein Vielfaches höher als auf geraden Strecken.

Was hilft gegen Knieschmerzen

Wenn das Knie schmerzt, sollte man es auf alle Fälle erst einmal schonen. Oft hilft etwas Ruhe, um die Knieschmerzen wieder loszuwerden. Eine Physiotherapie mit dosierter Bewegung kann im Anschluss zur Kräftigung beitragen. Zwischendurch können die Schmerzen mit entzündungshemmenden Medikamenten gelindert werden. Auch das Kühlen der schmerzenden Stelle wirkt oft Wunder. Am besten ist es, Knieschmerzen von vorneherein vorzubeugen. Der Trainingsumfang sollte behutsam gesteigert werden, sodass das Knie nicht überbelastet wird. Wer für Knieprobleme anfällig ist, sollte profilierte Strecken möglichst meiden. Beim Joggen bergab viele kleine Schritte machen, über den Mittelfuß abrollen, aktiv mit den Beinen federn und die Beine nicht durchstrecken sowie den Oberkörper soweit wie möglich nach vorn beugen kann helfen, die Stoßkräfte auf das Knie zu minimieren. Und nicht vergessen die Oberschenkelmuskulatur zu dehnen und kräftigen.

Betti Schorz

Ich bin Betti Schorz, Betreiberin dieses Blogs. Meine Leidenschaften schließen u.a. Yoga, Malen und Gesundheit ein. Sie finden mich jetzt auch bei Google+: Google - ich freue mich immer auf Ihre Kommentare und Kooperationsanfragen!

Schreibe einen Kommentar