Was hilft gegen Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen können eine sehr belastende Art von Schmerzen sein, die man sich auf unterschiedlichste Art und Weise zu ziehen kann. Doch es gibt eine Menge hilfreicher Tipps und Mittel, wie man dagegen vorgehen kann. Es gibt medikamentöse und auch nicht-medikamentöse Arten der Behandlung. Im Folgenden werden die hilfreichsten von ihnen erklärt und näher definiert.

Wärme hilft
Einer der erfolgreichsten Wege Rückenschmerzen zu behandeln ist sie durch Wärme zu bekämpfen. Die Wärme wirkt entspannend und schmerzlösend. Dies kann eine einfache Wärmflasche gefüllt mit heißem Wasser, ein entspannendes und wohltuendes Bad oder auch ein so genannte Wärmepflaster sein.

Ibuprofen als eines der bekanntesten Medikamente gegen Rückenschmerzen
Ibuprofen ist nicht nur ein sehr bekanntes und beliebtes Mittel gegen Rückenschmerzen – es ist auch noch sehr bewährt und wirksam. Auch die Nebenwirkungen sind hier vergleichsweise sehr niedrig, so dass es dem Patienten nicht ganz so schlecht geht. Durch das Ibuprofen werden die so genannten Prostaglandinen gehemmt und wirken entzündungshemmend und lindern den Schmerz. Damit die Nebenwirkungen möglichst gering gehalten werden, sei eine lokale Anwendung des Ibuprofen empfohlen, zum Beispiel durch das Schmerzgel, das es rezeptfrei in jeder Apotheke zu kaufen gibt.

Massage gegen Rückenschmerzen
In 80 Prozent aller Fälle entstehen die lästigen Rückenschmerzen durch Verspannungen der Muskeln. Da ist eine Massage natürlich sehr sinnvoll und hilfreich, da sie auch die Muskeln entspannt.

Es gibt drei Arten der Massage, die sich hier besonders anbieten. Dazu zählen die klassische Massage, die Thai Massage und die Akupressur Massage. Man sollte natürlich darauf achten, dass der Masseur eine entsprechende Ausbildung vorweisen kann, denn andernfalls können sich die Schmerzen eventuell nur verschlimmern anstatt besser zu werden. Bei sehr starken akuten Beschwerden sollte eine Massage allerdings lieber nicht angewendet werden, da sie auch dann alles nur noch verschlimmern statt es verbessern kann.

Mein persönlicher Tipp: Bewegung ist das alle Wichtigste! Wer sich nicht jeden Tag bewegt, tut seinem Rücken kein gefallen. Falls Sie den ganzen Tag im Büro sitzen, versuchen Sie in der Mittagspause spazieren zu gehen oder wenn diese Option nicht so einfach ist, dann sogar ein paar Übungen am Schreibtisch zu üben.

Betti Schorz

Ich bin Betti Schorz, Betreiberin dieses Blogs. Meine Leidenschaften schließen u.a. Yoga, Malen und Gesundheit ein. Sie finden mich jetzt auch bei Google+: Google - ich freue mich immer auf Ihre Kommentare und Kooperationsanfragen!

Schreibe einen Kommentar