Sommerzeit ist Grillzeit – Fisch Grillen als gesunde Alternative zu Würstchen, Steak & Co.

Sommerzeit ist Grillzeit, und so steigt, gleichzeitig mit den Temperaturen, die Anzahl der Menschen die ihr Essen lieber im Freien und auf dem Rost zubereiten.

Doch regelrechte Schreckensmeldungen haben im letzten Herbst die Runde gemacht wonach, laut neuesten Studienberichten zufolge, der Konsum von Fleisch das Krebsrisiko erhöht. Aber bevor wir Ihnen hier Ihre nächste Grillfeier verderben können wir Sie beruhigen. Denn wie so oft ist die Menge und Häufigkeit des Fleischkonsums ausschlaggebend und so raten Forscher zu einem maßvollen Verzehr von Fleisch. Denn trotz der negativen Meldungen enthält Fleisch auch Vitamine, Eisen sowie wertvolle Eiweiße.

Wie wäre es mal mit Fisch auf dem Grill?

Trotzdem möchten wir heute eine Alternative zu Steak und Bratwurst in den Fokus rücken die ebenfalls sehr gut für den Grill geeignet ist: Fisch bzw. Meeresfrüchte.

Denn während Fleisch das Krebsrisiko steigen lässt soll regelmäßiger Fischverzehr dieses sogar senken. Außerdem ist Fisch ein wichtiger Lieferant von Omega-3-Fettsäuren, die das Herz-Kreislauf-System stärken, hochwertigen Eiweißen, sowie Jod.

Falls Sie zwar schon ein Profi auf dem Gebiet des Fleischgrillens sind, sich aber noch nicht an Fisch und Meeresfrüchte herangewagt haben hier ein paar Tipps worauf sie beim Grillen von Fisch achten sollten:

  • Möglichst frischen Fisch verwenden. Im Gegensatz zu Tiefkühlfisch ist hier das Fleisch fester und fällt nicht so schnell beim grillen auseinander.
  • Im Gegensatz zum Fleisch den Fisch mit etwas mehr Abstand zur Hitze grillen da dieser sonst zu schnell austrocknet.

  • Steaks vom Lachs, Thunfisch oder Schwertfisch können direkt auf Rost gegrillt werden, bei ganzen Fischen wie der Dorade oder Loup de mer empfehlen wir die Verwendung einer speziellem „Fischschale“ oder einem „Fischgitter“. Fischarten mit weichem Fleisch wie Heilbutt oder Kabeljau sollten in einer Alufolie gegrillt werden.

Mit diesen Tipps sollte Ihnen die Zubereitung von Fisch auf dem Grill prima gelingen und so können Sie Ihre Gäste demnächst mal mit Thunfisch statt Thüringer und Kabeljau statt Kotelett überraschen.

Wir wünschen guten Appetit.

Foto: Tomasz A. Poszwa / freeimages.com

Betti Schorz

Ich bin Betti Schorz, Betreiberin dieses Blogs. Meine Leidenschaften schließen u.a. Yoga, Malen und Gesundheit ein. Sie finden mich jetzt auch bei Google+: Google - ich freue mich immer auf Ihre Kommentare und Kooperationsanfragen!

Schreibe einen Kommentar