Bleib Gesund – der Gesundheitsblog

Alles zum Thema Gesundheit

Tee selbst mischen

Warum ist Tee so beliebt?

Sehr viele Menschen trinken täglich Tee. Der angenehme Duft eines frisch aufgebrühten Tees verspricht puren Genuss. Nicht nur an kalten Wintertagen ist ein heißer Tee ein optimales Getränk, um Körper und Geist zu neuen Kräften zu verhelfen. Im Sommer wird Tee hauptsächlich gekühlt konsumiert und stellt eine tolle Alternative zu ungesunden Softdrinks dar. Die meisten Personen kaufen ihren Tee fertig im Supermarkt. Die fertigen Beutel und Gläser sind dabei längst nicht so lecker wie selbstgemachter Tee. Daher sind sich Teeliebhaber einig, dass man Tee für den wahren Genuss selbst mischen sollte. Das ist keine Raketenwissenschaft und auch Anfänger können sich in wenigen Schritte ihren perfekten Tee mischen.

Eine schwarze Tasse TeeFertigmischungen sind teurer und nicht individuell auf Sie abgestimmt

Im Supermarkt stehen sehr viele verschiedene Teesorten in unterschiedlichen Preisklassen. Trotz der großen Auswahl ist jedoch die Lieblingsmischung oft nicht dabei oder im falschen Mengenverhältnis gemischt. Auch die Qualität der verwendeten Zutaten können nicht richtig überprüft werden. Es bietet sich also aus vielen Gründen an, seinen eigenen Tee zu mischen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und es können ganz eigene Teesorten kreiert werden. Diese verschiedenen Sorten herzustellen und zu testen macht außerdem großen Spaß.

Rezept für einen leckeren, selbstgemachten Erkältungstee

Kamille, Salbeiblätter und Thymian sind eine gute Basis für einen Erkältungstee, der sehr lecker schmeckt. Diese Kräuter sollten für den Tee in getrocknetem Zustand zu gleichen Teilen gemischt werden. Dazu werden zunächst die getrockneten Kräuter zerkleinert und in passende kleine Beutel oder Gläser gelagert. Für einen leckeren Tee wird eine Einheit dieser Mischung in ein Teeei gegeben und mit heißem Wasser aufgebrüht. Etwa 10 Minuten sollte der selbstgemachte Tee abgedeckt ziehen, sodass ein optimales Geschmackserlebnis erzielt werden kann. Mit einem Schuss Honig oder etwas Zucker kann bei Bedarf die gewünschte Süße erreicht werden.

Tipps und Tricks zum Tee zuhause selbst mischen

1. Niemals kochendes Wasser über die Teemischung gießen. Das Wasser sollte nach dem Kochen etwa 5 Minuten abkühlen und erst dann über das Teeei gegossen werden. So brüht der Tee perfekt auf und entfaltet sein volles Aroma.

2. Probieren geht über studieren! Der Kreativität sind beim Mischen keine Grenzen gesetzt und neue Sorten zu erfinden und zu probieren macht großen Spaß. Eigene Teesorten eignen sich auch ideal als kleines Geschenk für Familie und Freunde. Auch Teepartys, auf denen jeder Teilnehmer eine eigene Kreation mitbringt, sind eine tolle Idee und können für viel Freude im Freundeskreis sorgen.

Bei unserer Rubrik Gesunder Tee bietet eine Menge

Keine Kommentare »

Lebensrettung fördern – Herztod verhindern

Unser Herz ist eines der wichtigsten Lebensorgane. Wenn es plötzlich versagt, kann es sich nur noch um Minuten handeln, bis der Tod eintritt. Laut einer Statistik ist Herztod in Deutschland eine der häufigsten Todesursachen. Jährlich sterben ca. 150 000 Menschen daran. Bricht ein Mensch in der Öffentlichkeit plötzlich zusammen, herrscht zunächst auch bei den Umherstehenden eine Art Ohnmacht. Was tun in dieser Situation? Nicht jeder weiß, wie er richtig handeln soll. Bis die Sanitäter jedoch eintreffen, ist es für den Betroffenen oft schon zu spät.

Defibrillatoren als Rettungsmaßnahmen

Tritt bei einem Menschen Herzversagen ein, muss unverzüglich gehandelt werden. Defibrillatoren können in solchen Situationen ein Leben retten. Bei Defibrillatoren handelt es sich um Elektroschockgeräte, die das Herz wieder zum Schlagen bringen können. Sie sind praktisch, einfach zu handhaben und können auch von Laien benutzt werden, die keinerlei Ahnung von Medizin haben. Man findet Defibrillatoren mittlerweile auf vielen Bahnhöfen, in Theatern, in Schulen und in Sportvereinen. Dennoch sind noch lange nicht alle Einrichtungen ausreichend versorgt. Das Unternehmen defiMED GmbH setzt sich daher für eine Verbreitung der Defibrillatoren ein, damit diese ausreichend vorhanden sind und im Notfall lebensrettende Maßnahmen geleistet werden können. Das Konzept ist einfach: defiMED GmbH stellt kostenlos Defibrillatoren zur Verfügung, z.B. an Vereine, kulturelle Institutionen und andere Einrichtungen. Gleichzeitig dient der Defibrillator als Werbefläche und wird somit durch ein Unternehmen gesponsort, das z.B. auf dem Defibrillator sein Logo präsentiert.

Symptome erkennen, unverzüglich handeln

Herztod erregt immer wieder die Aufmerksamkeit, da er auch immer mehr junge Menschen trifft und z.B. völlig unerwartet beim Sport auftritt. Oft gehen dem Herztod schwere Herzerkrankungen hervor. Damit im Notfall richtig gehandelt werden kann, sollte man die Symptome eines auftretenden Herztodes kennen:

  • Die betroffene Person fällt plötzlich in Ohnmacht
  • Vorausgehend können Atemnot oder Schwindel sein
  • Nach einer kurzen Zeit ist kein Puls mehr zu spüren
  • Pupillen sind erweitert
  • Fingernägel bekommen eine gräuliche Farbe

Tritt ein Herzversagen ein, sollte sofort Hilfe geleistet werden, da bereits innerhalb weniger Sekunden der natürliche Tod eintreten kann.

Richtig handeln

Was aber tun, wenn plötzlich vor den eigenen Augen ein Mensch zusammenbricht? Hier ist schnelle Reaktion und richtiges Handeln angesagt:

  • Es müssen unmittelbar Wiederbelebungsmaßnahmen eingesetzt werden!
  • Der Notarzt muss unbedingt unverzüglich verständigt werden
  • Wenn es zum Herzstillstand gekommen ist, sofort – soweit vorhanden – einen Defibrillator einsetzen, damit das Herz wieder zu Schlagen beginn

Wer schnell und richtig reagiert, kann im Falle eines Herzversagens ein Leben retten. Zusätzliche Ausstattung, wie z.B. ein Defibrillator, kann zudem die Lebensrettung fördern.

Keine Kommentare »