Bleib Gesund – der Gesundheitsblog

Alles zum Thema Gesundheit

Was ist bei einem Saunabau zu beachten?

Die eigene Sauna zu Hause haben, ist für viele ein großer Traum. Mit der richtigen Strategie bzw. Anleitung muss die neue Sauna kein Traum bleiben. Wenn nun eine Saune zu Hause entstehen soll, reicht es meistens schon aus, wenn ein wenig handwerkliches Geschick vorhanden ist. Beim Saunabbau stehen dem Interessenten viele Möglichkeiten offen. Es gibt nämlich keine eindeutige Bauvorschrift. Da die Meisten allerdings nur bedingt viel Platz im Keller, oder anderen Räumen haben, muss vor dem Bau gründlich geplant werden.

Es kommt auf die Größe der Sauna anSo kann eine Mini-Sauna bereits ausreichen, um dem Traum der eigenen Sauna nahe kommen zu können. Diese Saunen haben dann gerade mal eine Grundfläche von 1,5 Quadratmetern. Sie reicht also für ein bis zwei Personen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, eine passende Designersauna sich erbauen zu lassen. Diese kann dann auch auf den Raum perfekt zugeschnitten sein. Abgesehen von all den Möglichkeiten in Sachen Größe und Ausstattung, spielt natürlich immer noch die Größe des eigenen Geldbeutels, eine wichtige und entscheidende Rolle. Selbst wenn die Sauna fertiggestellt sein sollte, bedeutet das noch lange nicht, dass diese auch hinterher besonders sparsam ist. Daher Augen auf bei der Planung.Auf Strom – und Wasseranschluss achten

Saunas sind in vielen Arten und Weisen gesund

Es gibt viele energieschonende Saunatypen. Am Besten ist es daher, sich gleich von einem Profi beraten zu lassen. Die wichtigste Frage aller Fragen, welche vor dem Bau einer Sauna beantwortet werden kann, muss Aufschluss darüber geben können, wie viele Personen später in der Saune Platz nehmen sollen, oder sich darin aufhalten wollen. Zusätzlich sollte bedacht werden, dass eine solche Sauna ohne einen sich in der Nähe befindenden Strom – als auch Wasseranschluss nur bedingt, bis gar nicht verwendet werden kann. Eine Sauna hat in der Regel einen 230 V Anschluss. Es ist immer besser, bei allen Anschlüssen, welche mit der Sauna zu tun haben, gleich einen Fachmann um Rat zu fragen.

Dämpfe sollten sich nicht langfristig im Raum aufhalten

Verfügt die neue Sauna nach Fertigstellung über einen Abkühl und Kaltwasserbereich, so wurde an alles gedacht. Zusätzlich sollte im Bad, oder in dem Raum, in welchem die Sauna sich befindet, eine Möglichkeit geben, auch lüften zu können. Die hohen Mengen an Schwitzwasser, oder auch Dämpfen sollten sich nicht lange in einem Raum aufhalten können. Eine Belüftungsanlage zu besitzen, kann daher einen großen Vorteil haben. Die Abluft muss dabei immer nach Außen abgeleitet werden können. Egal welche Ansprüche an eine Sauna gestellt werden, Sicherheiten und Wohlbefinden, sollten stets im Vordergrund stehen.

So einfach sind finnische Saunen zu bekommen

So kann ein Kombiofen in der eigenen Sauna den Unterschied ausmachen und an finnische Saunen erinnern. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich gleich mal über eine B+S FINNLAND SAUNA zu informieren. Unter dem Namen ist ein Saunahersteller aus Dülmen bekannt, welcher sich bei allen Fragen rund um die Sauna, auch die passenden Antworten jederzeit bereithalten kann. Außerdem besteht online gleich die Möglichkeit, sich die passende Saune zu besorgen, bzw. käuflich zu erwerben. Auch sind bei B+S FINNLAND SAUNA individuelle Saunen möglich.

Bildquelle: www.outdoor-momente.com
Keine Kommentare »