Bleib Gesund – der Gesundheitsblog

Alles zum Thema Gesundheit

Radtouren – ganz schön gesund!

Wenn Sie gerade dabei sind, Ihren nächsten Urlaub zu planen, dann lohnt es sich, über eine Radtour mit Kindern nachzudenken. Radeln ist gesund, erholsam und gleichzeitig ausgesprochen spannend. In Deutschland erwarten Sie viele schöne Radstrecken für Radtouren jeder Art.

Radtouren für Familien - Spaß und Gesundheit in einem!
Radeln macht Spaß, und zwar sowohl Erwachsenen wie Kindern. Fahrrad fahren ist eine sportliche Aktivität, die für jedes Alter gut geeignet ist, denn Sie können die Anstrengung je nach Möglichkeiten und Kräften Ihrer Familienmitglieder dosieren. Es muss nicht unbedingt eine 100-km Tour sein, vielleicht sind es nur einige wenige Kilometer, die Ihr Kleinkind schafft – und trotzdem macht es einen riesengroßen Spaß. Übrigens sehr beliebt ist eine 3-Generationen Radtour, bei der außer den Eltern noch Großeltern mitmachen. Ein solches Erlebnis schweißt zusammen und bleibt lange in Erinnerung.

Zwei Fadräder im Sommer

Radtouren sind für die ganze Familie gut geeignet

Fahrradtour – gesundes Sightseeing
Bei einer Fahrradtour können Sie ganz schön viel erleben. Suchen Sie eine gut ausgebaute Radstrecke aus, dort ist Radeln einfach angenehmer und sicherer. Während Sie Fahrrad fahren, können Sie die malerische Umgebung bewundern, sei es in z.B. der Lüneburger Heide oder am Bodensee. Aber Sie können auch für Ihre Radtour eine Stadt oder eine Sehenswürdigkeit als Ziel aussuchen: Dadurch machen Sie eine ausgesprochen gesunde Bildungsreise mit Ihren Kindern.

Eine Radtour will vorbereitet werden
Selbstverständlich sollen Sie Ihre Fahrradtour, auch wenn sie von keiner langen Dauer sein wird, gründlich vorbereiten. Es ist auch sinnvoll, mit den Kindern vorher zu üben um herauszufinden, welche Tagesstrecke die Kids fahren können, ohne zu müde zu werden. Und natürlich sollen einige Vorräte, insb. an Getränken und gesunden Leckereien, mitgenommen werden. Aber auch ein Ersatzschlauch, Pumpe und natürlich Pflaster für kleine Kratzer gehören mit ins Reisegepäck. Schöne Radstrecken, die für Familien mit Kindern optimal geeignet sind, finden Sie in den entsprechenden Reiseführern, die extra für Radtouren für Familien konzipiert sind. Lassen Sie sich eine wunderbare Gelegenheit nicht entgehen, einen unvergesslichen aktiven Familienurlaub zu machen!

Bildquelle (c) B Short

Keine Kommentare »

Heilkräuter und Tees – Gutes für Leib und Seele

Heilkräuter und Tees haben schon seit Jahrhunderten eine positive Wirkung auf den Menschen. Nachfolgend sollen hier bekannte Heilkräutertees und ihre Wirkung vorgestellt werden.

Grüner Tee wirkt belebend. Ihm werden gesundheitsfördernde Wirkungen bei Erkrankungen wie Arteriosklerose und Alzheimer und eine vorbeugende Wirkung gegen Krebs zugesprochen  und soll ist nicht nur ein Trendgetränk für Menschen die Wert auf ihre Gesundheit legen. Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser nicht heiß ist und die Blätter nicht zu lange ziehen, der Tee wird ansonsten bitter. Nicht mehr als eine bis eineinhalb Minuten wird empfohlen.
Lavendeltee aus getrockneten Lavendelblüten hilft gegen Stress und Migräne. Ein Teelöffel voller Lavendelblüten mit heißem Wasser übergießen, fünf Minuten ziehen lassen. Wer möchte kann noch mit einem Löffel Honig nachsüßen. Er wirkt auch beruhigend auf Magen und Darm und hat eine schlaffördernde Wirkung.
Ginsengtee wird zur Kräftigung und Stärkung des Körpers getrunken. Er setzt neue Energie frei, das Immunsystem wird gestärkt.

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen

  • Für den Hopfentee werden die Hopfenzapfen benutzt, die eine beruhigende Wirkung haben. Die Verdauung kann angeregt werden, auch gegen Beschwerden in den Wechseljahren eingesetzt.
  • Baldrian hat eine schlaffördernde und entspannende Wirkung. Innere Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen sowie Spannungskopfschmerzen werden durch die Einnahme von Baldrian gelindert. Der Tee bringt Ausgeglichenheit und innere Ruhe.
  • Löwenzahn wird nicht nur als leckerer Salat zubereitet, sondern auch als Tee getrunken. Er hat eine reinigende Wirkung und regelt Verdauung, entlastet die Leber und die Galle, bringt Hilfe bei Rheuma, Hautproblemen und gilt als Stärkungsmittel. Der Goldrute sagt man eine unterstützende Wirkung bei Krankheiten der Blase und Nieren nach, die mit krampfartigen Beschwerden einhergehen.

Mit den Kräutern der Natur Leib und Seele etwas Gutes tun
Wer regelmäßig Tee aus Heilkräutern trinkt, tut etwas für seine Gesundheit. Schon vor hunderten von Jahren heilten die Menschen mit den Kräutern aus der Natur. Denn für jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.

 

 

Keine Kommentare »